Wege aus der Krise
Schriftgröße: 

10.10.2016, Zukunftsbudget 2017: Wohlstand statt Notstand!


Wege aus der Krise präsentiert 70 Schritte in ein gutes Leben für alle!

 

"Wege aus der Krise" hat heute gemeinsam mit weiteren Organisationen das sechste "Zivilgesellschaftliche Zukunftsbudget" vorgelegt, das den Titel "70 Schritte für ein gutes Leben für alle" trägt. Darin fordern wir ein "Wohlstandsbudget" anstelle des "Notstandsbudgets" von Finanzminister Schelling, was wir mit einer Aktion vor dem Finanzministerium ausgedrückt haben!

 

 

Nach der Fotoaktion haben wir das Zukunftsbudget in einer gut besuchten Pressekonferenz im Metrokino Kulturhaus präsentiert. 

 


mehr Fotos...

 

Denn der "Wohlstand" ist derzeit in wenigen privaten Händen konzentriert. Anstatt diesen gerechter zu verteilen wird im Staat ein künstlicher "Notstand" proklamiert. Mit dem Zukunftsbudget legen wir sozial gerechte und ökologisch nachhaltige Alternativen für die Steuer- und Budgetpolitik vor. Investitionen von mehr als 10 Milliarden Euro in die Energiewende, die öffentliche Mobilität, den Sozialstaat und eine gerechtere Verteilung von Arbeit schaffen mehr als 175.000 neue Arbeitsplätze und ermöglichen wichtige Schritte in Richtung Bekämpfung des Klimawandels. Finanziert werden diese Ausgaben durch vermögensbezogene Steuern, die Abschaffung von Steuerprivilegien für Konzerne und Kapitaleinkommen sowie Ökosteuern.

 

hier geht´s zur vollständigen Presseaussendung...