Wege aus der Krise
Schriftgröße: 
+ | - =

Gutes Leben für alle Kongress - die Kongresszeitung

 

"Gutes Leben für alle braucht eine andere Globalisierung"

 

Unter diesem Motto fand vom 9. bis 11. Februar 2017 der zweite Gutes Leben für Alle Kongress statt. Die Größe des ersten Kongresses 2015 wurde noch einmal übertroffen: Bei 1100 Registrierungen musste die Anmeldung aufgrund der Kapazitätsgrenzen geschlossen werden.

 

Wissenschaft, Zivilgesellschaft, Gewerkschaft, Politik und Verwaltung traten drei Tage lang rund um drei Ziele in den Dialog:

  • Eine koordinierte wirtschaftliche Deglobalisierung zu diskutieren, die notwendige Handlungsspielräum für die Gestaltung eines Gemeinwesens zurückgewinnt, in dem alle Menschen ein gutes Leben führen können.
  • Zu erkunden, wie städtische Institutionen und Infrastrukturen gestalten sein müssen, damit die Stadt bzw. die lokale Ebene der Ort für lokale Experimente und Neues ?von unten? wird, wo Weltoffenheit und systemische Lösungen gemeinsam gedacht und gelebt werden.
  • Wissenschaft, Zivilgesellschaft, Gewerkschaften, PionierInnen des Wandels, Politik und Kultur zu vernetzen sowie unkonventionelle Lern- und Forschungspartnerschaften zu unterstützen.

 

Bis die vollständige Dokumentation des Kongresses verfügbar ist, legen wir Ihnen schon mal die am Kongress entstandene Kongresszeitung nahe, die neben Beiträge zum guten Leben für alle auch Berichte von Veranstaltungen am Kongress enthält.

 

Download Kongresszeitung