spacer Wege aus der Krise Newsletter spacer
spacer spacer
spacer spacer
spacer spacer spacer
spacer spacer spacer spacer
spacer spacer spacer
spacer
spacer

Willkommen ...

... zum ersten "Wege aus der Krise" - Newsletter nach der Sommerpause Nr.  7 / 2014

spacer
spacer
spacer spacer
spacer
spacer

1) 11. Oktober 2014: Europaweiter Aktionstag gegen Freihandelsabkommen EU-USA und Konzernmacht!

spacer
spacer
spacer spacer
spacer
spacer

Das Bündnis TTIP STOPPEN und die EU-weiten Koalition gegen TTIP rufen zu einem Aktionstag auf, um die laufenden Verhandlungen zu TTIP (Transatlantisches Freihandels- und Investitionsabkommen mit den USA), CETA (umfassendes Freihandels- und Investitionsabkommen mit Kanada), TiSA (Freihandelsabkommen zum Handel mit Dienstleistungen) und anderen Freihandelsverträgen zu stoppen. Der europaweite Aktionstag bringt den Protest gegen die Handelspolitik der EU-Kommission und der Bundesregierung und für einen gerechten Welthandel unüberhörbar auf die Straße: Transatlantische Partnerschaft sieht anders aus! In Österreich sind Aktionen in Wien, Innsbruck, Salzburg, Linz und Mondsee geplant. Genaue Infos finden Sie hier…

In Wien findet um 14:30 eine Demonstration am Marcus Omufuma Denkmal statt!

spacer
spacer
spacer spacer
spacer
spacer

2) Unterschreiben gegen Klagsrechte für Konzerne im CETA-Abkommen!

spacer
spacer
spacer spacer
spacer
spacer

Schon Ende September sollen Fakten geschaffen werden, die unsere Gentechnikfreiheit, unsere öffentlichen Dienstleistungen (wie zum Beispiel Krankenhäuser, Wasserversorgung, Bildung), Arbeitsrechte, KonsumentInnenschutz- und Umweltstandards massiv gefährden. Denn das geplante Handelsabkommen zwischen der EU und Kanada CETA führt klammheimlich dieselben Klagsrechte für Konzerne ein, die am TTIP so heftig kritisiert wurden. Hier ist also unser schnelles Handeln gefragt! Unterschreiben Sie deshalb am besten jetzt gleich die Petition und drücken Sie so ihre Ablehnung einer weiteren Ausdehnung von Konzernrechten gegenüber souveränen Staaten aus!

www.ttip-stoppen.at

spacer
spacer
spacer spacer
spacer
spacer

3) 18. September 2014: " Zeitgemäße Arbeitszeiten? Kommentare zu aktuellen Arbeitszeitdebatten"

spacer
spacer
spacer spacer
spacer
spacer

Das Forschungsnetzwerks universitäre und außeruniversitäre Sozialforschung (SOZNET) lädt zu einer Auseinandersetzung mit dem Thema Arbeitszeit und Möglichkeiten der Arbeitszeitverkürzung. Roland Atzmüller, Christoph Hermann, Brigitte Aulenmüller und andere diskutieren ab 16:30 gemeinsam mit Ihnen Perspektiven und Vorschläge. Ab 20:30 gibt es bei Brot und Wein die Möglichkeit, die gemeinsam erarbeiteten Einsichten informell zu vertiefen. Das genaue Programm und die Anmeldemöglichkeit finden Sie hier…

spacer
spacer
spacer spacer
spacer
spacer

4) Degrowth Kongress - ein Rückblick...

spacer
spacer
spacer spacer
spacer
spacer

Vom 2. Bis 6. September fand in Leipzig die vierte internationale Degrowth Konferenz statt. Die 3000 Wachstumskritiker treten gegen das Dogma des »Höher, weiter, schneller« an und formulieren auf der Konferenz so vielseitige Ideen wie das bedingungslose Grundeinkommen, Regionalwährungen, Food-Kooperationen, Urban Gardening oder Car-Sharing als Alternativen. Alle diese Ansätze eint unter anderem die Überzeugung, dass Weniger mehr ist. Auf der Website der Konferenz können Sie zahlreiche Ideen und Diskussionen nachlesen und sich so auch ex-post einen Eindruck des Alternativenreichtums machen, den die Konferenz hervorgebracht hat.

http://leipzig.degrowth.org/de/

spacer
spacer
spacer spacer
spacer
spacer

5) Buchempfehlung: Gabriel Zucman - "Steueroasen - Wo der Wohlstand der Nationen versteckt wird"

spacer
spacer
spacer spacer
spacer
spacer

Die Debatte um Steueroasen ist bekannt. Nicht bekannt ist hingegen, wieviel Geld der Allgemeinheit durch sie verloren geht. Gabriel Zucman hat es mithilfe eines innovativen Verfahrens nun erstmals geschafft, eine genaue Summe zu nennen. Zucman zeichnet die Geschichte der Steueroasen nach, bringt ans Licht, welche Manöver dabei ins Spiel kommen und fällt ein vernichtendes Urteil über alle bisherigen Gegenmaßnahmen. Der Kampf gegen die Steuerhinterziehung kann laut Zucman aber durchaus gewonnen werden – wenn er auf der richtigen Ebene geführt wird und die Regierungen vor drastischen Lösungen nicht zurückschrecken.
»Gabriel Zucman liefert die bisher überzeugendste Untersuchung der Steueroasen und die genaueste Auswertung der über sie verfügbaren Daten. Zugleich ist sein Buch das beste über die Möglichkeiten ihrer Bekämpfung. Und Zucman hat gute Nachrichten für uns: Europa kann sich zur Wehr setzen. Absolute Pflichtlektüre!« Thomas Piketty (Autor von Das Kapital im 21. Jahrhundert)

Das Buch können Sie hier bestellen…

spacer
spacer
spacer spacer
spacer
spacer

"Wege aus der Krise" mit einer Spende unterstützen!
Wir freuen uns, wenn Sie die Arbeit von "Wege aus der Krise" finanziell unterstützen, denn Ihre Spende hilft uns, unseren Forderungen mit zahlreichen Aktivitäten Nachdruck zu verleihen. "Wege aus der Krise", Kto-Nr.: 8242 4891 501, IBAN: AT28 2011 1824 2489 1501, BIC: GIBAATWWXXX, Erste Bank BLZ 20111.

spacer
spacer
spacer spacer
spacer spacer spacer
spacer spacer spacer spacer