spacer Wege aus der Krise Newsletter spacer
spacer spacer
spacer spacer
spacer spacer spacer
spacer spacer spacer spacer
spacer spacer spacer
spacer
spacer

Willkommen ...

... zum "Wege aus der Krise" - Newsletter Nr. 5 / 2014

spacer
spacer
spacer spacer
spacer
spacer

1) Attac: Vermögens- und Schuldenuhr zeigt Dringlichkeit von Vermögenssteuern!

spacer
spacer
spacer spacer
spacer
spacer

Attac stellt in einer dynamischen Grafik, die laufend aktualisiert wird, die Summe der privaten Vermögen den aktuellen Staatsschulden gegenüber. Allein das Privatvermögen des reichsten Prozent ist in Österreich mehr als zweieinhalb Mal größer als die gesamte Staatsverschuldung! Eine Vermögenssteuer von 5% auf das reichste 1% der Bevölkerung würde 30 Milliarden Euro jährlich einbringen. Damit könnten wir die Hypo-Abwicklung bezahlen, die Staatsschulden senken und wichtige Investitionen in Bildung, Soziales und Infrastruktur finanzieren.

Hier geht´s zur Vermögensuhr...

spacer
spacer
spacer spacer
spacer
spacer

2) EU- Wahlkompass von Europa geht anders

spacer
spacer
spacer spacer
spacer
spacer

Was halten eigentlich die KandidatInnen für die anstehenden EU-Wahlen von der europäischen Kürzungspolitik und dem Wettbewerbspakt? Und welche Maßnahmen befinden sie für nötig, um aus der Krise heraus zu kommen und den Menschen in der EU ein gutes Leben zu ermöglichen?  Die Initiative "Europa geht anders" hat dazu brisante Fragen an die KandidatInnen gestellt, deren Antworten Sie ab sofort hier durchsehen können!

spacer
spacer
spacer spacer
spacer
spacer

3) Befragung der EUWahl- KandidatInnen zum Transatlantischen Freihandelsabkommen zwischen der EU und den USA (TTIP)

spacer
spacer
spacer spacer
spacer
spacer

Die Plattform "TTIP stoppen!" hat den EU-Wahl KandidatInnen auf den Zahn gefühlt, wie sie es mit diesem umstrittenen geplanten Freihandelsabkommen halten. Deren Antworten auf Fragen etwa zur Transparenz der Verhandlungen, dem Klagsrecht für Konzerne oder dem geistigen Eigentum sind ab sofort auf der Hompage von TTIP stoppen veröffentlicht. Die Plattform möchte Ihnen damit eine Orientierungshilfe für die EU-Wahlen an die Hand geben, denn: "Diese Europawahl wird auch eine Entscheidung über TTIP sein!"

spacer
spacer
spacer spacer
spacer
spacer

4) 28. Mai bis 01. Juni 2014: 6. gemeinsame Aktionsakademie von Attac, Greenpeace und Südwind

spacer
spacer
spacer spacer
spacer
spacer

Die auch von Global 2000 und Amnesty International unterstützte 6. Aktionsakademie widmet sich der Aktion und politischem Werkzeug, um zu lernen, wie man in der Öffentlichkeit mit politischen Anliegen besser durchdringt. Viele verschiedene Workshops und Seminare bieten Raum für das Erlernen und Ausbauen von praktischem Wissen. Ein buntes, kulturelles und sportliches Rahmenprogramm sowie frisch gekochtes, leckeres, vegan/vegetarisches Essen machen die AktionsAkademie noch abwechslungsreicher und vielfältiger.

Zu Programm und Anmeldung kommen Sie hier…

spacer
spacer
spacer spacer
spacer
spacer

5) 29. Mai bis 01. Juni 2014: 3. Global 2000 Tomorrow Festival

spacer
spacer
spacer spacer
spacer
spacer

Das Global 2000 Tomorrow Festival, das erste mit dem österreichischen Umweltzeichen zertifizierte Festival, geht von 29. Mai bis 01. Juni 2014 in die nächste Runde! Mehr als 80 internationale und nationale KünstlerInnen locken nach Zwentendorf und setzen mit ihrer Musik ein Zeichen gegen Atommüllendlager an unseren Grenzen und erheben ihre Stimme für ein besseres Morgen. Doch nicht nur dem künstlerischen Anspruch wird das Festival mehr als gerecht: Über 20 NGOs machen es  zum Treffpunkt der Zivilgesellschaft, regionales Bio-Essen, Mehrweggebinde, Müllvermeidung und -trennung, Festival Radeln, Führungen durch das AKW, sowie beeindruckende 130 Meter lange und 96 Meter hohe Mappingsund Visuals auf einem Atomkraftwerk machen das Global 2000 Tomorrow Festival  zu weit mehr als einem reinem Musikfestival. Tickets und Programm hier…

spacer
spacer
spacer spacer
spacer
spacer

6) 20. Mai 2014: Aktionstag für den Erhalt des Amerlinghauses

spacer
spacer
spacer spacer
spacer
spacer

Das Kulturzentrum Spittelberg (besser bekannt als "Amerlinghaus") in Wien steht vor dem Aus. Damit würden die über 60 Gruppen und Initiativen, die in diesem Kulturzentrum Raum gefunden haben, plötzlich wieder vor dem Nichts stehen. Betroffen sind Musikgruppen, PensionistInnen, Kultur- Literatur - und Theatervereine sowie politische Gruppen. Hintergrund ist ein Streit um die Finanzierung des Zentrums mit der Stadt Wien. Wie auch immer sich die Lage darstellen mag, der Erhalt des Kulturzentrums sollte der Zivilgesellschaft insgesamt ein Anliegen sein. Das Amerlinghaus ruft am 20. Mai zu einem Aktionstag auf der Mariahilferstraße/ Ecke Kirchengasse ab 17:00 auf, um Raum für Kultur und Engagement einzufordern. Details hier…

spacer
spacer
spacer spacer
spacer
spacer
spacer
spacer
spacer spacer
spacer
spacer

"Wege aus der Krise" mit einer Spende unterstützen!
Wir freuen uns, wenn Sie die Arbeit von "Wege aus der Krise" finanziell unterstützen, denn Ihre Spende hilft uns, unseren Forderungen mit zahlreichen Aktivitäten Nachdruck zu verleihen. "Wege aus der Krise", Kto-Nr.: 8242 4891 501, IBAN: AT28 2011 1824 2489 1501, BIC: GIBAATWWXXX, Erste Bank BLZ 20111.

spacer
spacer
spacer spacer
spacer spacer spacer
spacer spacer spacer spacer