spacer Wege aus der Krise Newsletter spacer
spacer spacer
spacer spacer
spacer spacer spacer
spacer spacer spacer spacer
spacer spacer spacer
spacer
spacer

Willkommen ...

... zum "Wege aus der Krise" - Newsletter Nr. 11 / 2012

spacer
spacer
spacer spacer
spacer
spacer

1) Aktion "Zukunft sichern - Gemeinschaft stärken: Jetzt Gemeinderesolution unterstützen!"

spacer
spacer
spacer spacer
spacer
spacer

Emailaktion gestartet! Schon über 200 Gemeinden unterstützen die Gemeinderesolution zur Sicherung kommunaler Grundversorgung. Um daraus noch viel mehr zu machen, laden wir Sie ein auch Ihre Gemeinde zu aktivieren. Denn Kindergärten, Schulen, Pflegeeinrichtungen, Kulturförderung, aber auch Straßen oder Wasserversorgung gehören in den Aufgabenbereich Ihrer Gemeinde. Für diese Aufgaben bekommen die Gemeinden aber immer weniger Mittel und sind deshalb zu Leistungskürzungen gezwungen. Diese Situation hat sich angesichts der aktuellen Wirtschaftskrise verschärft. Wir stehen heute vor der Frage, ob wir zukünftig mehr Geld für den Erhalt und den Ausbau kommunaler Grundversorgung sicherstellen, oder mittel- und langfristig kommunale Grundversorgung abgebaut oder privatisiert wird.

Sie finden auch, dass Gemeinden ausreichend finanziert werden sollen um ihren BürgerInnen die notwendigen Leistungen zur Verfügung stellen zu können? Dann machen Sie mit bei der Aktion "Zukunft sichern - Gemeinschaft stärken: Jetzt Gemeinderesolution unterstützen!", und fordern Sie Ihren Bürgermeister oder Ihre Bürgermeisterin in einer Mail auf, die Resolution zu unterzeichnen!

Laden Sie außerdem Ihre FacebookfreundInnen ein, auch eine Email an Ihren Bürgermeister oder Ihre Bürgermeisterin zu schreiben!

spacer
spacer
spacer spacer
spacer
spacer

2) Relaunch der Homepage

spacer
spacer
spacer spacer
spacer
spacer

Neuer Look, übersichtliche Navigation, aktuelle Informationen! So präsentiert sich unsere überarbeitet Homepage! Unsere zwei Kernprojekte - das Zukunftsbudget und die Gemeinderesolution - bekommen darin einen besonders prominenten Platz. Außerdem finden Sie auf der Homepage wie gewohnt unsere Termine, Materialien und News.
Viel Spass beim durchklicken: www.wege-aus-der-krise.at

spacer
spacer
spacer spacer
spacer
spacer

3) Sozialbericht 2012: Armut verdoppelt - Mittelstand erodiert!

spacer
spacer
spacer spacer
spacer
spacer

Sozialminister Hundstorfer (SPÖ) präsentierte am 19. November den Sozialbericht, der alles bisher Angenommene in den Schatten stellt. Dem Bericht nach hat sich die Zahl der Armen seit 2005 verdoppelt! Der Mittelstand sei de facto erodiert, die Reichtumskonzentration rasant!
mehr lesen...

Anlässlich dieser besorgniserregenden Entwicklungen diskutierte die ArbeiterInnenkammer am 26. November unter dem Titel "Wieviel Ungleicheit verträgt Österreich?" und präsentierten einen dazu verfassten kurzen und aktuellen Überblick über die "Verteilung der Vermögen in Österreich".

Dass diese Entwicklung aber nicht alternativlos ist, zeigt das Zivilgesellschaftliche Zukunftsbudget von Wege aus der Krise. Wir laden Sie ein, diesen solidarischen Weg aus der Krise mit ihrer Unterschrift zu unterstützen und das auch Ihren FreundInnen und Bekannten vorzuschlagen. 

Überfluss besteuern - In die Zukunft investieren: Für ein gutes Leben für Alle!

spacer
spacer
spacer spacer
spacer
spacer

4) Europäisches Strategietreffen Firenze 10+10: 1000 AktivistInnen beschließen Protestfahrplan

spacer
spacer
spacer spacer
spacer
spacer

Mehr als 1000 Aktivistinnen und Aktivisten aus ganz Europa haben vom 8.-10. November auf dem europäischen Strategietreffen "Firenze 10+10" einen europäischen Protestfahrplan beschlossen. Er beinhaltet den mittlerweile schon erfolgreich begangenen südeuropäischen Generalstreik vom 14. November, den EU-Frühlingsgipfel im März 2013 in Brüssel sowie einen großen Alternativengipfel Anfang Juni 2013 in Athen. Die Proteste beim EU-Frühjahrsgipfel im März werden die Ablehnung der Pläne für eine neoliberale Fiskal- und Wirtschaftsunion ins Zentrum stellen. Beim Alternativengipfel in Athen handelt es sich um einen gemeinsamen Diskussionsprozess von sozialen Bewegungen, Gewerkschaften und alternativen Wissenschaftsnetzwerken mit dem Ziel, gemeinsame Forderungen zu entwickeln und Aktivitäten zu koordinieren. 
Wichtige gemeinsame Forderungen waren in Florenz unter anderem der Stopp der Austeritätspolitik, die Streichung illegitimer Schulden und eine Umverteilung des gesellschaftlichen Reichtums von oben nach unten.

www.firenze1010.eu

spacer
spacer
spacer spacer
spacer
spacer

5) Sozialstaat: Was ist das? Der vida Podcast zum Anhören!

spacer
spacer
spacer spacer
spacer
spacer

Der aktuelle Podcast der Gewerkschaft vida macht am Beispiel von Familie Maier die Vorteile des Sozialstaats deutlich. Was bedeutet er im Alltag einer Familie? Und vor allem: was würde es bedeuten, wenn es die Leistungen des Sozialstaats nicht gäbe? Familie Maier würde das ein kleines Vermögen kosten. Außerdem hat sich vida auf der Straße umgehört, ob und warum den Menschen der Sozialstaat wichtig ist und Wirtschaftswissenschafter Stephan Schulmeister erklärt, wieso der Sozialstaat von seinen Gegnern zu Unrecht als unleistbar kritisiert wird und wie er gerechter finanziert werden könnte. Mehr auf http://podcast.vida.at./ 

spacer
spacer
spacer spacer
spacer
spacer

"Wege aus der Krise" mit einer Spende unterstützen!
Wir freuen uns, wenn Sie die Arbeit von "Wege aus der Krise" finanziell unterstützen, denn Ihre Spende hilft uns, unseren Forderungen mit zahlreichen Aktivitäten Nachdruck zu verleihen. "Wege aus der Krise", Kto-Nr.: 05010-225-436, BAWAG BLZ 14 000.

spacer
spacer
spacer spacer
spacer spacer spacer
spacer spacer spacer spacer