spacer Wege aus der Krise Newsletter spacer
spacer spacer
spacer spacer
spacer spacer spacer
spacer spacer spacer spacer
spacer spacer spacer
spacer
spacer

Willkommen ...

... zum "Wege aus der Krise" - Newsletter Nr. 12/ KW 24 - 2011

spacer
spacer
spacer spacer
spacer
spacer

1) Europa protestiert: "Our Europe", "Richtungswechsel für Europa"

spacer
spacer
spacer spacer
spacer
spacer

Unter massivem Zeitdruck und weitgehend unbeachtet von der Öffentlichkeit sollen in Brüssel am 23. Juni 2011 Pläne, deren Kernelemente Kürzungen bei Löhnen und Sozialleistungen, Abbau der öffentlichen Dienste, niedrigere Steuern für große Unternehmen und Angriffe auf die Arbeitnehmerrechte in den EU-Staaten sind, abgesegnet werden. Zur gleichen Zeit erhält die EU-Kommission enorme Macht finanzielle Sanktionen über jene Länder zu verhängen, die diese neoliberale Sparpolitik nicht mittragen. Neben der europaweiten E-Mail Aktion an Abgeordnete des Europäischen Parlaments, bei der europäische BürgerInnen ihre Abgeordneten auffordern "Gegen den Angriff auf soziale und demokratische Rechte in Europa" zu stimmen, gibt es nun eine weitere Aktion - initiiert von einigen EU-Abgeordneten - mit einem öffentlichen Appell für einen Richtungswechsel in der EU-Wirtschaftspolitik. Unterstützen auch Sie diese Protestmaßnahmen, unterschreiben Sie diese beiden Petitionen und sagen Sie sie weiter! Mehr

spacer
spacer
spacer spacer
spacer
spacer

2) Kampagne: Öffentliche Dienste für alle sichern!

spacer
spacer
spacer spacer
spacer
spacer

Der Globale Gewerkschaftsrat, Gewerkschaften des öffentlichen und privaten Sektors, Kommunalverwaltungen und zivilgesellschaftliche Gruppen setzen sich im Rahmen der aktuellen Kampagne "Hochwertige öffentliche Dienste - Jetzt handeln!" mit aller Kraft dafür ein, qualitativ hochwertige öffentliche Dienste zu verteidigen und voranzubringen. Starke öffentliche Dienste sorgen für eine gerechte Umverteilung des Wohlstandes, schützen Demokratie und bieten den Menschen Sicherheit, Gerechtigkeit und menschenwürdiges Arbeiten. Investitionen in hochwertige öffentliche Dienste, unterstützt durch eine faire Steuerpolitik, sind ein wichtiger Schlüssel zur Überwindung der Wirtschaftskrise. Die Kampagne hat als Kernelement die Genfer Charta für qualitativ hochwertige öffentliche Dienste und startet am 23. Juni 2011, dem Internationalen Tag des öffentlichen Dienstes. Mehr

spacer
spacer
spacer spacer
spacer
spacer

3) Daseinsvorsorge und Demokratie

spacer
spacer
spacer spacer
spacer
spacer

Sondermagazin von vida, Gemeingut in BürgerInnenhand und lunapark21
Die Gewerkschaft vida beschäftigt sich mit der Weiterentwicklung und Absicherung der öffentlichen Güter und Dienstleistungen. Zu diesem Thema wurde unter anderem ein Magazin von vida, dem Verein Gemeingut in BürgerInnenhand (GIB) und der lunapark21 Redaktion herausgegeben. In diesem Sonderheft zu "Daseins- vorsorge und Demokratie" wird näher behandelt, was unter dem öffentlichen Auftrag zur Grundversorgung verstanden werden kann, wodurch dieser bedroht ist und mit welchen Maßnahmen er weiterentwickelt und finanziert werden kann. Mit Beiträgen und Interviews unter anderem von: Wilhelm Haberzettl (vida), Christoph Matznetter (SPÖ), Margit Schratzenstaller (Wifo) und Markus Marterbauer (Wifo). lunapark21 Extra 04/Mai 2011, herausgegeben von Gewerkschaft vida, dem deutschen Verein Gemeingut in BürgerInnenhand (GIB) und der lunapark21-Redaktion, EUR 4,- . http://www.lunapark21.de/. http://www.vida.at.

spacer
spacer
spacer spacer
spacer
spacer

4) Symposium: Neoliberalismus - Krisenfolgen - Machtverhältnisse

spacer
spacer
spacer spacer
spacer
spacer

Im Angesicht der sich verschärfenden sozialen Folgen der aktuellen Krise werden am Symposium Neoliberalismus – Krisenfolgen – Machtverhältnisse 2011, das das Forum Stadtpark/Graz vom 17. bis 19. Juni 2011 in Graz veranstaltet, die gegenwärtigen ökonomischen, politischen und gesellschaftlichen Transformationen in den Blick genommen. Kritische WissenschaftlerIinnen, DenkerInnen und AktivistInnen analysieren die Kontinuitäten und Brüche neoliberaler Regierungsweisen, Regulationsformen und Subjektivierungsweisen. Im Rahmen der Vorträge, Diskussionen und Workshops sollen die Intentionen und Strategien der für die Destabilisierung der Wirtschaft, die fortschreitende Entdemo- kratisierung und die Intensivierung sozialer Polarisierungs- und Erosionsprozesse verantwortlichen AkteurIinnen sichtbar gemacht  werden und debattiert werden, wie emanzipatorische Kräfte den besorgniserregenden Entwicklungen entgegenwirken können. Welche Interventionsmöglichkeiten bestehen angesichts der derzeitigen Machtverhältnisse? Welche gesellschaftlichen und politischen Auseinandersetzungen werden die kommenden Jahre und Jahrzehnte prägen? Mehr 

spacer
spacer
spacer spacer
spacer
spacer

5) European Umbrella March am 20. Juni 2011 in Wien

spacer
spacer
spacer spacer
spacer
spacer

Der "European Umbrella March 2011" wird am 20. Juni, dem internationalen Tag des Flüchtlings, in Belgien, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Österreich, der Türkei und Tschechien begangen. Die Regenschirme, die die TeilnehmerInnen dieses Marsches tragen, symbolisieren den Schutz für Flüchtlinge und Vertriebene. Der Marsch in Wien wird 20. Juni 2011 um 11 Uhr auf der Freyung beginnen, die Schlusskundgebung findet um ca. 13 Uhr vor dem Bundeskanzleramt am Ballhausplatz statt. Spannen Sie den Schirm auf! Setzen auch Sie ein Zeichen für Flüchtlingsschutz in Österreich und der EU.  Mehr

spacer
spacer
spacer spacer
spacer
spacer

6) Attac - Sommerakademie 2011

spacer
spacer
spacer spacer
spacer
spacer

Die zehnte Attac - Sommerakademie, die von 13. bis 17. Juli 2011 in Graz stattfindet, setzt sich mit dem Thema "Wirtschaften wie noch nie! Alternative Ansätze in Diskurs und Praxis" auseinander. Finanz-, Wirtschafts-, Klima-, Energie, Armuts-, Ernährungs- und Demokratiekrise haben tiefe Spuren hinterlassen. Sie manifestieren sich in Sparpaketen, Budgetkürzungen und verstärkten sozialen Spannungen. Wurden die Zeichen der Zeit erkannt und die politischen, sozialen, kulturellen und wirtschaftlichen Weichenstellungen für zukunftsfähige Ökonomien und Gesell- schaften gelegt, die ein „gutes Leben für alle“ ermöglichen? Auf der diesjährigen 10-Jahre-Jubiläums-Sommerakademie von Attac werden Modelle des alternativen Wirtschaftens, wie sie global auch schon vereinzelt existieren, zusammengeführt und Schritte zu deren Umsetzung diskutiert! Zur Sommerakademie sind alle herzlich eingeladen, die sich informieren, diskutieren oder Attac näher kennenlernen möchten. Mehr

spacer
spacer
spacer spacer
spacer
spacer

"Wege aus der Krise" mit einer Spende unterstützen!
Wir freuen uns, wenn Sie die Arbeit von "Wege aus der Krise" finanziell unterstützen, denn Ihre Spende hilft uns, unseren Forderungen mit zahlreichen Aktivitäten Nachdruck zu verleihen. "Wege aus der Krise", Kto-Nr.: 05010-225-436, BAWAG BLZ 14 000.

spacer
spacer
spacer spacer
spacer spacer spacer
spacer spacer spacer spacer