spacer Wege aus der Krise Newsletter spacer
spacer spacer
spacer spacer
spacer spacer spacer
spacer spacer spacer spacer
spacer spacer spacer
spacer
spacer

Willkommen ...

... zum "Wege aus der Krise" - Newsletter Nr. 8/2018

spacer
spacer
spacer spacer
spacer
spacer

1) JEFTA stoppen!

spacer
spacer
spacer spacer
spacer
spacer

JEFTA ist die Abkürzung für „Japan-EU Free Trade Agreement”. Wie CETA und TTIP ist auch JEFTA ein Handelsabkommen, das im Geheimen verhandelt wurde und mehr Sonderrechte für Konzerne bedeutet. Soziale und ökologische Standards spielen - wenn - nur eine Nebenrolle. Darüber hinaus hebelt die EU beim JEFTA Abkommen das Vetorecht der nationalen Parlamente aus und kann das Abkommen in seiner jetzigen Form im Alleingang verabschieden. Das EU- Parlament wird bereits am 12. Dezember über JEFTA abstimmen. Hier könnt ihr zuvor noch per Mail an die österreichischen EU-Abgeordneten schreiben und sie auffordern, JEFTA zu stoppen! Hintergründe und Mythen & Fakten zum Abkommen findet ihr u.a. hier

spacer
spacer
spacer spacer
spacer
spacer

2) Erklärung zur Mindestsicherung

spacer
spacer
spacer spacer
spacer
spacer

Zwölf WissenschafterInnen von unterschiedlichen österreichischen Fakultäten und Universitäten haben gemeinsam eine lesenswerte Erklärung zur Mindestsicherung und den anstehenden Kürzungen abgegeben. Darin wird beschrieben, wie Kürzungen  insbesondere kranke Menschen, Menschen mit Behinderungen, PensionistInnen und Kinder treffen werden. Zugleich warnt auch SOS-Mitmensch davor, dass der Gesetzesentwurf der Regierung zur "Mindestsicherung NEU" keine Mindeststandards mehr vorsehe und damit das Tor zur gänzlichen Abschaffung der Mindestsicherung öffne. Zur vollständigen Erklärung der WissenschafterInnen kommt ihr hier. Die Einschätzungen von SOS Mitmensch könnt ihr hier nachlesen. 

spacer
spacer
spacer spacer
spacer
spacer

3) Rückblick: Konferenz Alltagsökonomie

spacer
spacer
spacer spacer
spacer
spacer

Am Dienstag, dem 20.November, fand im Wiener Rathaus eine Konferenz zu "Alltagsökonomie - Systemische Innovationen für neue urbane Gestaltungsräume" statt. Die BesucherInnen konnten sich durch unterschiedliche Inputs von internationalen ExpertInnen über Theorie und Praxis der Ökonomie des Alltags informieren. Einige der Präsentationen, z.B. zu den Themen "Ghent, City of Commons" oder zu "Strategic Urban Planning in Barcelona", findet ihr hier online zum Nachlesen. 

spacer
spacer
spacer spacer
spacer
spacer

4) Organise for Change: Workshops 2019

spacer
spacer
spacer spacer
spacer
spacer

Ab Januar 2019 geht das Workshopprogramm "Organise for Change" des neu gegründeten Bureau für Selbstorganisierung in die nächste Runde. Die kommenden Workshops werden sich u.a. mit den Themen Nachhaltiger Aktivismus, Kampagnenarbeit, Arbeiten in Großgruppen oder Social Media für selbstorganisierte Gruppen beschäftigen. Die Workshops finden in Wien, Salzburg und Oberösterreich statt. Nähere Infos zu den Workshops und zur Anmeldung findet ihr hier

spacer
spacer
spacer spacer
spacer
spacer

5) Donnerstagsdemo für Klimagerechtigkeit

spacer
spacer
spacer spacer
spacer
spacer

Am 6.Dezember ist wieder Donnerstag! Anlässlich der von 2.-14.Dezember stattfindenden UN-Klimakonferenz in Katowice steht die nächste Donnerstagsdemo in Wien - organisiert von der Gruppe System Change, not Climate Change - für "Klimagerechtigkeit jetzt!". Die Demonstration will dabei die katastrophale Klima- und Umweltpolitik der Regierung skandalisieren. Wie jeden Donnerstag ist der Treffpunkt in Wien um 18Uhr, diesmal vor dem Bahnhof Wien Mitte. Kommende Woche finden auch in Innsbruck, Linz, Graz, Salzburg, Klagenfurt und Berlin Donnerstagsdemos statt. Nähere Infos zu den Demos findet ihr hier.

spacer
spacer
spacer spacer
spacer
spacer

6) Buch: Umkämpfte Technologien

spacer
spacer
spacer spacer
spacer
spacer

Wer gestaltet technologischen Wandel und wer profitiert davon? In einem neu erschienen Sammelband, herausgegeben vom BEIGEWUM, werden gesellschaftlich umkämpfte Prozesse betrachtet, deren Richtung und Ausgang offen ist. Die Autorinnen und Autoren liefern Argumente und Handlungs­optionen für politische und betriebliche Zusammenhänge – denn Arbeit 4.0 heißt auch Arbeitskampf 4.0. Mehr Infos zum Buch findet ihr hier. 

spacer
spacer
spacer spacer
spacer
spacer

Wir wünschen allen schöne Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

spacer
spacer
spacer spacer
spacer
spacer

"Wege aus der Krise" mit einer Spende unterstützen!
Wir freuen uns, wenn Sie die Arbeit von "Wege aus der Krise" finanziell unterstützen, denn Ihre Spende hilft uns, unseren Forderungen mit zahlreichen Aktivitäten Nachdruck zu verleihen. Bitte überweisen Sie Ihre Spende auf folgendes Konto: "Wege aus der Krise", Kontonummer 82424891501, BLZ 20111, IBAN: AT28 2011 1824 2489 1501, BIC: GIBAATWWXXX

spacer
spacer
spacer spacer
spacer spacer spacer
spacer spacer spacer spacer