spacer Wege aus der Krise Newsletter spacer
spacer spacer
spacer spacer
spacer spacer spacer
spacer spacer spacer spacer
spacer spacer spacer
spacer
spacer

Willkommen ...

... zum "Wege aus der Krise" - Newsletter Nr. 1/2018

spacer
spacer
spacer spacer
spacer
spacer

1) Analysen zum schwarz-blauen Regierungsprogramm

spacer
spacer
spacer spacer
spacer
spacer

Im Dezember haben ÖVP und FPÖ ihr Regierungsprogramm für 2017 bis 2022 veröffentlicht. Wir haben Analysen und Stellungnahmen von Organisationen aus dem Netzwerk von Wege aus der Krise und anderer progressiver zivilgesellschaftlicher Akteure dazu gesammelt.

Hier geht es zur Übersicht

spacer
spacer
spacer spacer
spacer
spacer

2) Schattenfinanzindex 2018: Schweiz und USA wichtigste Schattenfinanz-Zentren

spacer
spacer
spacer spacer
spacer
spacer

Der Schattenfinanzindex 2018 des Tax Justice Networks zeigt, welche Staaten illegale Finanzströme besonders anlocken: Es sind nicht vorrangig die fernen (Karibik-)Inseln sondern viele der wichtigsten Industriestaaten der Welt. Der Index listet 112 Länder und ist die weltweit umfassendste Untersuchung dieser Art. Er wird in Österreich von Attac und dem VIDC mitherausgegeben.

Während die EU mit ihrer aktuellen „Schwarzliste“ ein paar wirtschaftlich und politisch schwache Länder an den Pranger stellt, beruht der Schattenfinanzindex auf einer Vielzahl überprüfbarer Daten und berücksichtigt dabei auch die Größe eines Finanzplatzes.

Mehr Informationen zum Schattenfinanzindex 2018

spacer
spacer
spacer spacer
spacer
spacer

3) Auftaktveranstaltung: Anders Handeln

spacer
spacer
spacer spacer
spacer
spacer

Trotz des bisherigen Widerstands gegen Abkommen wie TTIP und CETA, treibt die EU weiterhin neoliberale Handels- und Investitionsabkommen voran. Deshalb geht ist der Widerstand dagegen weiterhin notwendig. Anfang März stellt sich die TTIP-Stoppen Nachfolgeplattform „"Anders Handeln –- Globalisierung gerecht gestalten“" der Öffentlichkeit vor. Ziel ist es, den Widerstand gegen neoliberalen Handels- und Investitionspolitik auf der Basis von Alternativen zu organisieren.
Wann und wo? 12. März ab 17:00 Uhr im Wiener WUK.

Mehr zur Auftaktveranstaltung von Anders Handeln

spacer
spacer
spacer spacer
spacer
spacer

4) Elevate Festival 2018: Risiko und Courage

spacer
spacer
spacer spacer
spacer
spacer

Das Elevate Festival mit seinem umfangreichen Diskursprogramm aus Workshops, Vorträgen und Podiumsdiskussionen steht heuer ganz im Zeichen zweier Grundbegriffe der Moderne: Risiko und Courage. Mehr als 50 hochkarätige SprecherInnen aus 16 Ländern diskutieren in mehr als 25 Panels, Vorträgen, Workshops und Filmscreenings mit dem Publikum und untereinander über aktuelle Fragen.

Zum Diskursprogramm des Elevat Festivals

spacer
spacer
spacer spacer
spacer
spacer

5) Dritte Ausgabe der alternativen BauernPost erschienen

spacer
spacer
spacer spacer
spacer
spacer

Die Plattform "Wir haben es satt" hat eine dritte Ausgabe der alternativen BauernPost produziert. Diese zeigt auf, wie eine demokratische Lebensmittelpolitik der Zukunft aussieht. Und das im wahrsten Sinne: Denn das "Erscheinungsdatum" der BauernPost ist der Februar 2022. Dementsprechend lesen sich auch die Erfolgsmeldungen aus der Zukunft, die von einem Wandel der Landwirtschaft und Lebensmittelpolitik hin zu regionalen Kreisläufen, Vielfalt, Kooperationen und einer kleinstrukturierten biologischen Landwirtschaft ausgehen.

Hier gibt's die BauernPost zum Lesen und Downloaden

spacer
spacer
spacer spacer
spacer
spacer

6) Kurswechsel 3/2017: Neue Weichen für die Weltwirtschaft

spacer
spacer
spacer spacer
spacer
spacer

Gleich ob der Blick in Richtung USA, EU, China, Russland oder etwa Brasilien geht: Die Zeichen stehen auf tiefgreifenden Umbruch internationaler Kräfteverhältnisse. Doch allzu pauschale Diagnosen – wie etwa „Niedergang des Nordens“, „Aufstieg der BRICS-Staaten“ – erscheinen nicht stichhaltig. In der neuesten Ausgabe des Kurswechsels widmet sich der BEIGEWUM umso mehr aktuellen Momentaufnahmen und Widersprüchen – von der aktuellen Krise der bisherigen EU- und US-Globalisierungspolitik über die Leerstellen der aktuellen Konjunktur der „Protektionismus“-Debatte bis hin zu Perspektiven der Globalisierungskritik.

Kurswechsel bestellen und Editorial sowie Debattenforum online lesen

 

 

spacer
spacer
spacer spacer
spacer
spacer

"Wege aus der Krise" mit einer Spende unterstützen!
Wir freuen uns, wenn Sie die Arbeit von "Wege aus der Krise" finanziell unterstützen, denn Ihre Spende hilft uns, unseren Forderungen mit zahlreichen Aktivitäten Nachdruck zu verleihen. Bitte überweisen Sie Ihre Spende auf folgendes Konto: "Wege aus der Krise", Kontonummer 82424891501, BLZ 20111, IBAN: AT28 2011 1824 2489 1501, BIC: GIBAATWWXXX

spacer
spacer
spacer spacer
spacer spacer spacer
spacer spacer spacer spacer