spacer Wege aus der Krise Newsletter spacer
spacer spacer
spacer spacer
spacer spacer spacer
spacer spacer spacer spacer
spacer spacer spacer
spacer
spacer

Willkommen ...

... zum "Wege aus der Krise" - Newsletter Nr. 09/2016

spacer
spacer
spacer spacer
spacer
spacer

1) 9.-11. Februar 2017: Kongress Gutes Leben für alle

spacer
spacer
spacer spacer
spacer
spacer

Der Gutes Leben für alle Kongress 2017 erkundet kritisch geeignete Institutionen und Infrastrukturen, um Initiativen von unten so zu unterstützen, dass sie zu grundlegenden Transformationen beitragen können. Besonderes Augenmerk gilt der Suche nach Formen emanzipatorischer Regionalisierung und Stadtentwicklung sowie einer koordinierten wirtschaftlichen Deglobalisierung. Als Gäste erwarten wir u.a. Hartmut Rosa, Ingrid Kurz-Scherf, Angelika Fitz, Maria Vassilakou, Ivonne Yanez und viele mehr.

Organisiert wird der Kongress vom Institute for Multi-Level Governance and Development an der Wirtschaftsuniversität Wien zusammen mit PartnerInnen aus Wissenschaft, Zivilgesellschaft, Gewerkschaften, Unternehmen und der Stadt Wien.

Website

Trailer

Facebook

spacer
spacer
spacer spacer
spacer
spacer

2) Kampagne "Das Budget bewegen!"

spacer
spacer
spacer spacer
spacer
spacer

Wege aus der Krise hat die Facebookkampagne "Das Budget bewegen!" gestartet. Darin stellen wir die Frage: "Worin würden Sie investieren, wenn Sie in Budgetentscheidungen eingebunden wären?" Würden Sie wie bisher 900 Mio. Euro jährlich in Steuererleichterungen für Konzerne investieren, oder aber mit derselben jährlichen Summe eine Arbeitszeitverkürzung und eine echte Arbeitsmarktreform finanzieren? Würden Sie - wie es im Moment der Fall ist - 450 Euro jährlich in die Subvention von Firmenwagen und KFZ-Steuerbefreiungen stecken, oder damit leistbare Mobilität in der Stadt und am Land für alle herstellen? Wahrscheinlich würden einige Budgetentscheidungen anders aussehen, wenn die Bevölkerung und die Zivilgesellschaft mehr eingebunden wären. Daher fordern wir: "Das Budget bewegen!". Denn Budgetentscheidungen sind in Zahlen gegossene Politik - und die wollen wir selbst gestalten!

Wege aus der Krise auf Facebook…

spacer
spacer
spacer spacer
spacer
spacer

3) Armutskonferenz: Initiative "Aber sicher!" gestartet

spacer
spacer
spacer spacer
spacer
c) AK
spacer

Die Armutskonferenz startet eine Initiative für eine bessere Mindestsicherung mit weniger Armut. Dazu bietet sie Vereinen und Netzwerken, die sich für eine bessere Mindestsicherung einsetzen, eine Plattform. Hier legen diese Vereine und Netzwerke gemeinsam dar, wie die Mindestsicherung verbessert und gegen die jüngsten Angriffe verteidigt werden kann. Neben zahlreichen ExpertInnen und engagierten AktivistInnen kommen auch Menschen zu Wort, die mitten im schwierigen sozialen Alltag stehen, von prekären Lebensrealitäten wissen und für Verbesserungen arbeiten.

Hier geht’s zur Initiative "Aber sicher!"…

spacer
spacer
spacer spacer
spacer
spacer

4) Die ÖsterreicherInnen sind heute ärmer als vor 10 Jahren

spacer
spacer
spacer spacer
spacer
spacer

Im Zehnjahresvergleich gibt es heute in Österreich mehr Arme. Das stellt eine Auswertung der Statistik Austria fest, die die relative Entwicklung der Haushaltseinkommen pro Kopf seit 1995 zur Grundlage hat. Unter dem Titel "Wie geht es Österreich?" veröffentlicht die Behörde 30 Indikatoren zur Lage Österreichs und seiner BewohnerInnen. Darin warnt Statistikchef Konrad Pesendorfer trotz des im EU-Vergleich hohen Lebensstandards vor einer Abwärtsdynamik in Österreich. Das Zivilgesellschaftliche Zukunftsbudget dagegen zeigt, dass es zu dieser Abwärtsdynamik auch Alternativen gibt! Öffentliche Investitionen und eine echte Umverteilung von oben nach unten können diesen Trend wieder umkehren! 

Zur Presseaussendung der Statistik Austria...

spacer
spacer
spacer spacer
spacer
spacer

"Wege aus der Krise" mit einer Spende unterstützen!
Wir freuen uns, wenn Sie die Arbeit von "Wege aus der Krise" finanziell unterstützen, denn Ihre Spende hilft uns, unseren Forderungen mit zahlreichen Aktivitäten Nachdruck zu verleihen. Bitte überweisen Sie Ihre Spende auf folgendes Konto: "Wege aus der Krise", Kontonummer 82424891501, BLZ 20111, IBAN: AT28 2011 1824 2489 1501, BIC: GIBAATWWXXX

spacer
spacer
spacer spacer
spacer spacer spacer
spacer spacer spacer spacer